Direkt zum Inhalt springen

Junge Forscher für Preis gesucht

• Medienspiegel CH

Mit einer Kampagne will das Netzwerk Thurgau Wissenschaft den neuen Forschungspreis Walter ­Enggist bekannt machen. Im Herbst 2019 wird er das erste Mal vergeben, im Januar startet die Einreichungsfrist.

Thurgauer Zeitung, 2. Oktober 2018: «Junge Forscher für Preis gesucht»

 

Anmerkungen:

Die Einreichungsfrist von Arbeiten für den erste Forschungspreis Walter Enggist läuft vom 10. Januar 2019 bis zum 10. April 2019. Anschliessend werden die eingereichten Arbeiten von einer Fachkommission beurteilt. Diese Kommission ist in-zwischen bestellt worden. Ihr gehören folgende Personen an: Prof. Dr. Annelies Kreis, Pädagogische Hochschule Zürich, Prof. em. Dr. Bernhard Schmid, bis 2018 an der Universität Zürich, Dr. Sandro Brandenberger, Kantonales Laboratorium Thurgau, Prof.Dr.Sibylle Minder Hochreutener, Fachhochschule St. Gallen, Dr. Martin Hannes Graf, Schweizerisches Idiotikon, Zürich, Simone Benguerel, Amt für Archäologie Thurgau, und Joana Keller, Kantonsbibliothek Thurgau. Damit verfügt die Kommission über ausgewiesene Expertinnen und Experten, die unterschiedliche Fachgebiete abdecken. Die Verleihung des ersten Forschungspreises Walter Enggist ist für Herbst 2019 vorgesehen.Der Preis ist nach Walter Enggist benannt, der dem Amt für Archäologie und der Kantonsbibliothek sein Vermögen im Umfang von über 6 Millionen Franken hinterlassen hat. Dies mit der Begründung, damit «den Beitrag des Kantons Thurgau an der Grundsteinlegung meiner Karriere» zu würdigen.

 

 

Aufrufe total: 4

Kommentare

Kommentieren